… dass ich das letzte Mal geschrieben habe, um genau zu sein 4 Monate!

Es war einfach viel zu viel los; gesundheitlich, beruflich wie auch privat. Aber inzwischen ist wieder Ruhe eingekehrt. Dafür hat sich einiges getan und verändert. Meine Prioritäten sind neu geordnet und Unnötiges wurde aus meinem Leben aussortiert.

Dank einer lieben Freundin ist nun auch mein Blog wieder aus dem hintersten Winkel meiner Synapsen hervorgeholt und entstaubt. Danke liebe Hanne!

Jetzt hier alles aufzuzählen, was so passiert ist, wäre glaube ich doch zu viel, aber eins muss ich trotzdem los werden. Und das lasse ich jetzt einfach mal kommentarlos stehen:

Bei meiner gestrigen Abendrunde traf ich eine Frau mit Ihrem Hund, wir kennen uns vom Sehen. Schon von Weiten bemerkte ich, dass sie sich hilfesuchend umschaute.

Als Sie mich mit Hunden sah, rief sie mir entgegen „Sie haben doch bestimmt Beutel dabei … ich muss meine verloren haben“ … natürlich hatte ich welche dabei und half ihr aus … heute früh finde ich in meinem Briefkasten einen Umschlag, Inhalt:

zwei sauber gefaltete Tütchen und ein Zettel mit dem Text „Danke für die Rettung in der Not

(587)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

über mich

Wer bin ich und was mache ich?

Das interessiert zwar nicht wirklich jeden, aber trotzdem will ich es nicht verheimlichen ...
*klick hier*