Erlebnisse

Erlebtes aus dem Alltag, was mich halt einfach beschäftigt hat

1 2 3 7

Unter uns Mädels kam spontan die Idee auf eine „Frauenparty“ zu machen. Darum habe ich mich dran gemacht und nach Anbietern für derartige Veranstaltungen zu finden.  8 Frauen in lustiger Runde wollten nettes Erwachsenenspielzeug vorgestellt bekommen. Könnte witzig werden …

Also schrieb ich gleich am nächsten Tag mehrere Anbieter an und erhielt von einem sehr schnell eine Reaktion. Die vorgeschlagende Beraterin meldete sich auch zügig bei mir. Wir machten einen Termin für Dienstag, 13.05.2014 um 19:00 Uhr aus. Doch am 06. Mai meldete sich die „Dildofee“ und wollte den Termin auf später verschieben. Sie müsse bis 20 uhr arbeiten und würde sich dann aus Freiburg direkt auf den Weg zu mir/uns machen.

Das lehnte ich ab, denn wenn sie erst um 20 Uhr Feierabend hat und von Freiburg kommt, brauchten wir vor 21 Uhr gar nicht mit ihr rechnen. Und alle 8 eingeladenen Mädels mussten schliesslich am nächsten Morgen wieder arbeiten. Geht mal gar nicht!
Ich sagte allen meinen Gästen ab …

Nun startete ich meine Suche nach einem Ersatzanbieter für unsere Dildoparty und erhielt 3 Tage später von PepperParties die Kontaktdaten einer Beraterin (Katja Z.), mit der ich einen Termin auf heute, Dienstag 08. Juli 19:00 Uhr ausmachte. Sofort informierte ich meine Freundinnen und alle hielten diesen Tag im Kalender frei.

Ich hörte seit dem nichts mehr von PepperParties und dachte mir, ich rufe doch einfach mal vorher an, ob alles klar geht. So geschehen Mittwoch, 02. Juli … ich wählte die Nummer von Katja Z. und hatte eine Laura dran, den Nachnamen hat sie mir trotz Nachfrage nicht genannt. „Laura, einfach Laura“. Die Kollegin hätte ihr den Termin übergeben, weil bei Katja Z. was dazwischen gekommen sei. Aber alles sei prima, alles würde wie vereinbart klappen.

Gestern nachmittag rief diese Laura oder Katja Z. (keine Ahnung wer da wer ist!) an und wollte den Termin auf 20 Uhr verschieben. Déjàvu!! Das verneinte ich rigoros, denn um 22 Uhr ist Anpfiff des Halbfinalspiels Deutschland gegen Brasilien! Auch wenn ich mich wiederhole … das geht mal gar nicht!

Nachdem ich heute Nacht bei meinem Schatz in Saschwalle war und heute früh auf dem Heimweg feine Leckereien für heute Abend eingekauft habe, empfängt mich ein blinkender Anrufbeantworter.
Eine Beraterin von PepperParties hat drauf gesprochen und ich rief sie sofort zurück … irgendwas von Unfall gestern Abend, Krankenhaus und trotz Bemühungen keinen Ersatz gefunden … blablabla …

Ja ne ist klar, weil die Abends einen Unfall hat, ruft sie am Nachmittag schon an?!?!

Fazit: Party fällt aus!! Und zwar nicht nur heute Abend …

Einkauf des geplante Fingerfood

Einkauf des geplante Fingerfood

 

 

(1058)

Ich bin gerade mehr als geplättet, denn mit so vielen positiven Rückmeldungen hätte ich wirklich nicht gerechnet.
Seit einiger Zeit bin ich in einer Facebook-Gruppe, in der sich Fans der Makro-Fotografie treffen und Fotos veröffentlichen. In der Beschreibung der Gruppe heisst es sehr passend …

Es sind die kleinen Dinge, die Nähe, das Unbekannte was den Makrokosmos so faszinierend macht. Ungewöhnlich nahe Aufnahmen und Perspektiven begeistern bei Makroaufnahmen den Betrachter.

Gestern habe ich dieses Foto eingestellt. Eine dicke, fette, vollgesogene Zecke umringt von 3 Polizisten. Es sind H0 Eisenbahnfiguren.

mein Foto in der Facebook-Gruppe "Makro-Fotografie"

mein Foto in der Facebook-Gruppe „Makro-Fotografie“

Binnen kürzester Zeit hatte ich ettliche „Likes“ und Kommentare, inzwischen bin ich sogar auf 48 „Likes“!! *staun*

Dieses Foto ist nur eins aus einer Vierer-Serie von dieser Zecke. Hier die anderen:

zecke polizeikontrolle_03 polizeikontrolle_02
Alle vier Fotos sind natürlich in meiner Foto-Galerie auch in gross zu sehen …

Was mich richtig stolz macht, das sind die vielen Kommentar, die ich zu diesem Foto bekommen habe. Von „Dracula´s Pille gefunden“ (Beatrix S.), über „Wieso hast Du nicht vorher auf die vollgesaugte Zecke getreten und DANN das Foto gemacht, lol … 3 Polizisten frisch am Tatort“ (Henning R.) und „Achtung, Achtung. Zeckenbombendrohung. Es besteht die Gefahr des unkontrollierten Platzens….Klasse Idee“ (Claudia K.) bis hin zu „Wenn der Maßstab so stimmen würde, na dann gute Nacht“ (Markus Z.) war alles dabei.

Klasse finde ich auch den Kommentar von Iris H., der da lautet: „hi ja gute idee ,leider sind sie ganz schön winzig ,so fett kann man sich saugen ,aber trotz ekel erreger ,ein gutes bild würde ich mal einer krankenkasse anbieten“ und ich glaube, das mache ich auch. Wer weiss …

Jedenfalls bin ich gerade mächtig stolz, dass mein Foto solche Reaktionen hervorgerufen hat und möchte mich auf diesem Weg einfach mal
bei allen „Likern“ und „Kommentierern“ dieses Fotos bedanken!
Ihr glaubt gar nicht, wie gut das tut solche Feedbacks zu bekommen!

facebook_polizeischutz

(1053)

Wer kennt ihn? Die Horrorkomödie aus dem Jahr 1990?

Bei mir in der Nähe wurden Sie gesichtet, die Raketenwürmer, die aus der Erde schiessen und Menschen fressen wollen ^^

im_land_der_raketenwuermer

(431)

Letzten Samstag haben Sarah und ich uns mit den Trinkmanns getroffen, um das schon länger geplante Fotoshooting für die neue Webseite zu machen. An Ideen mangelte es uns nicht, wie wir die Jungs „aufstellen“ würden, um tolle Fotos zu bekommen. Aber als Sarah und ich die Location sahen, sprudelten die Ideen nur so. Es war perfekt!

Die sechs Bandmitglieder waren am Anfang etwas gehemmt und posierten brav so wie sie hingestellt wurden. Doch schon nach wenigen Minuten und ettlichen Lachflashs später, wurden die Jungs locker. Es wurde gelacht, gesprungen und Pirouetten gedreht.

Fast 400 Fotos habe ich geschossen. Das eine oder andere Bild entstand als Hommage an bekannte Künstler. Jetzt heisst es, die vielen Bilder zu sichten, die Besten auszuwählen und für die Homepage der Trinkmanns zu bearbeiten …

mehr Vorschau gibt es aber nicht, den Rest müsst Ihr Euch dann auf der fertigen Webseite anschauen

mehr Vorschau gibt es aber nicht, den Rest müsst Ihr Euch dann auf der fertigen Webseite anschauen

… ich bin gespannt, was Sarah alles aus dem Fotomaterial zaubert.

(650)

Ich kann es mir nicht erklären, aber ich denke wirklich, dass ich mit meinen 41 Jahren tatsächlich nicht mehr dem heutigen Standard der Jugend entspreche.

Ich wohne ja direkt bei einem grossen Schulzentrum (Grund-, Haupt- und Realschule, Gymnasium und zwei Kindergärten), weshalb es bei mir auf der Strasse morgends (Schulbeginn) und Nachmittags (Schulschluss) doch immer recht viel los ist. Das stört mich ja absolut nicht. Im Gegenteil, dadurch erlebe ich immer wieder die verrücktesten Dinge und kann wiederum darüber schreiben.

Gestern allerdings hat es mir mal wieder die Sprache verschlagen!

Ein Vater hat seinen Sohn von der KiTa abgeholt. Der kleine Kerl war hörbar trotzig und wollte patu nicht nach Hause gehen. Papa wollte ihn wohl mit „Mama hat Spaghetti gemacht“ animieren, was nicht im Geringsten half. Denn auf die Aussage seines Vaters reagierte das freche Gör (Entschuldigung, aber das ist meine ehrliche Meinung!) kreischend:

aaaah du Asi, le** mich du Vollar**!!

Der sichtlich überforderte Vater lächelte nur verlegen die umstehenden Mütter an, schnappte sich seinen Sohn, warf ihn über die Schulter und schleppte das zappelnde Kind nach Hause.

Jetzt mal ganz ehrlich, wie würdest Du reagieren, wenn Dein Kind das mit Dir machen würde??? Ich persönlich hätte meinem Kind direkt vor Ort und sehr deutlich klar gemacht, wer von uns beiden gerade der „Asi“ war!

Ich bin immer noch fassungslos. Ging es unseren Eltern damals auch so?

(451)

1 2 3 7
über mich

Wer bin ich und was mache ich?

Das interessiert zwar nicht wirklich jeden, aber trotzdem will ich es nicht verheimlichen ...
*klick hier*